Matchbericht SV AS vs. SC B – 2:0

Zu Hause weiterhin eine Macht und weiterhin ungeschlagen. Noch etwas ist erwähnenswert, jene Mannschaften welche einen vernünftigen Anhang mitbringen kann man derzeit auf den Fingern einer Hand abzählen. Nun ja, die Bregenzer sind eine davon. Support mäßig machten sie sich das ganz Spiel über bemerkbar. Für was aber das Magistrat Salzburg der Austria 50 Ordner vorgeschrieben hat, wird für uns immer ein Rätsel bleiben. Auch für die stationierten Polizisten waren es ruhige Überstunden. Wer immer da im Vorfeld auch Entscheidungen trifft und Leute einteilt hat keine Ahnung vom Fußball und noch viel weniger von der Austria, ihrem, oder dem Anhang unserer Gäste.

Das Spiel selbst begann sehr rasant. Man spürte förmlich, dass die Mannschaft auf die Revanche brannte und diese Stimmung griff auch von beginn an auf die Kurve über. Geniale Party von beginn an. Viele folgten der spontanen Aufforderung, mit Warnwesten auf der Tribüne zu erscheinen. Zeichen des Protestes gegen den immer mehr und mehr um sich greifenden Ordner und Polizistenwahn. Oder vielleicht wäre der Begriff – Panik – etwas treffender.

An dieser Stelle sei eine bitte an unsere Freunde der Union Ultra gestattet, sollte wer von ihnen mitlesen: Ohne uns Stierwascher in irgendeiner Weise hervorheben oder uns wichtig machen zu wollen, Fakt ist aber, hätten wir etwas früher von der Warnwestenaktion gewusst, es wären sicher noch einige mehr mit Westen erschienen. Also bitte gebt uns bescheid wenn solche Fanaktionen geplant sind (mail, FB, HP, Forum oder direkt an uns usw … ), danke!!! Und …  war eine geile Aktion!!!

Generell kann man sagen, die Stimmung war so gut wie schon lange nicht mehr, und als Sonko mit einem geilen Freistoß den Ball ins Kreuzeck zirkelte, begann die Party erst richtig. Und startete keine zwei Minuten auf Vollgas als Niko Mayer den Ball zum 2:0 ins eckige beförderte.  Spieltechnisch tat sich danach zwar nicht mehr viel was hier noch zu erwähenen wäre, verflachte sogar etwas. Allerdings wars der Kurve reichlich egal und sang weiter bis zum Schluss.

Fazit: Geiler Tag, geile Stimmung … und … achja, da waren auch noch Gästefans, sehr cool, auch wenn wir nichts von den schwarz weißen mitbekommen haben 😉 Aber Respekt und Grüße ins Ländle!

So kann es ruhig weiter gehen….

Forza Viola!