Matchbericht AS vs. WSG Wattens 0:0

Austria Salzburg – WSG Wattens

Vor rund 1300 Zusehern versuchten die Tiroler die Festung Maxglan einzunehmen, aber auch das auswärtsstärkste Team musste einsehen, dass dieses Vorhaben nicht leicht ist. Die Tiroler hatten noch dazu den Druck gewinnen zu müssen um das Ziel Bundesliga zu erreichen. Trotz Chancen auf beiden Seiten – zumindest in der ersten Halbzeit – wo Marco Vujic mit sattem Schuss die Latte traf. In der zweiten Hälfte waren die Gäste weitestgehend in die Defensive gedrängt. Aber an diesem Tag erlebten wir ein Musterbeispiel dafür, dass man ein Match ohne Glücksfee nicht gewinnen kann. So verzeichneten wir einen weiteren Lattenkracher, ein Weitschuss ging via Kreuzeck ins Außennetz und noch mancher Schuss wurde in aussichtsreicher Position noch im letzten Moment geblockt. In anderen Situationen agierte man zu wenig kaltblütig. Beinahe erschreckend ist die Ausbeute an Toren nach Eckbällen. Hier besteht dringender Aufholbedarf!

Choreo Ultras - Bild by gschmoandi

Choreo Ultras - Bild by gschmoandi

Und wieder musste einer unserer Gegner feststellen, dass die Festung Maxglan uneinnehmbar ist und man maximal nur 1 Punkt entführen kann.

Aber am Dienstag geht es schon wieder weiter. DieAustrianer spielen um 19 Uhr gegen Max Scharrer & Co. Die Seekirchner liegen sowohl in der Gesamt- als auch in der Heimtabelle auf Platz 14. Im Frühjahr gewann die Austria zu Hause klar mit 5:0. Torschützen waren damals Reifeltshammer, Borozni, Kreuzwirth, Federer und Winkler. Die Seekirchner brauchen dringend einen Sieg um nicht abzusteigen.

Also auf gehts Violette, alle nach Seekirchen um unsere Jungs zu unterstützen! Der Platz ist uns auch wohl bekannt. Ist zwar schon wieder ein paar Jahre her, aber beim letzten Antreten  der Kampfmannschaft in Seekirchen war Stimmung SAUGEIL und man konnte auch gewinnen – und zwar am 13.10.2006 2:0 gegen SV Seekrichen 1B

FORZA VIOLA