3. Stierwascher Hallencup 2011

Weiterhin arbeiten wir eifrig daran, das Turnier als fixen Bestandteil im Austria Kalender zu etablieren. Auch dieses Jahr gibt das Turnier wieder einen hervorragenden Rahmen zum Saisonauftakt ab. Unser Motto lautet auch dieses Jahr wieder Spaß am Spiel, Kontakte unter den Fanclubs zu intensivieren und sofern auch anwesend Einzelpersonen vermehrt einzubinden. Um dies gewährleisten zu können, bemühen wir uns im Vorfeld um regen Kontakt zu den Teilnehmern und rühren ordentlich die Werbetrommel. Beim Turnier selbst hoffen wir wieder, dass keine Wünsche offen bleiben. Alt Bewährtes haben wir belassen und die wenigen Kritikpunkte haben wir versucht zu verbessern, oder so gut es geht zu überbrücken.

Die Verpflegung während des Turniers wird in gewohnter Weise von uns organisiert. Verbesserungen gibt es natürlich auch hier. Wichtigster Punkt: das Weißbier geht diesmal sicher nicht aus und das Buffet wird wieder ein paar Überraschungen bereit halten.

Turnierinfos: Jede Mannschaft erhält selbstverständlich wieder einen Turnierführer und eine Kleinigkeit für den ärgsten Durst. Urkunden und einen Pokale gibt es natürlich auch wieder für jede Mannschaft. Zusätzlich werden der beste Torschütze und der beste Torwart ausgezeichnet. Für die Teams die es auf „das Podest“ schaffen, gibt es wieder die begehrten Medaillen. Aus diesem Grund sind die Mannschaften wieder mit 11 Spielern (1 + 5 und max. 5 Wechselspieler) limitiert.
Die Siegerehrung findet wie jedes Jahr direkt im Anschluss statt. Danach steht uns die Halle auch weiter zur Verfügung und wir freuen uns, das Turnier bei einem Bierchen oder zwei (wer will, selbstverständlich auch Anti-Alk) mit allen Anwesenden ausführlich analysieren zu können.

HAPPY AUSTRIA:

Natürlich haben wir uns auch für dieses Jahr wieder etwas für die Austria einfallen lassen. Aus gegebenem Anlass haben wir uns dem „HEIMAT FÜR DIE AUSTRIA„-Fond verschrieben. Und zwar in der Zeit zwischen dem Finale und der Siegerehrung gehen sämtliche Einnahmen an diesen Fond. Das hat einen ganz einfachen Hintergrund: das ist genau die Zeit wo viele Turnierveranstalter kämpfen, die Gäste und Mannschaften bis zur Siegerehrung zu halten. Und eine Siegerehrung vor leeren Rängen ist nicht besonders ansehnlich und ist auch für die teilnehmenden Mannschaften unwürdig. Auf diese Weise hoffen wir natürlich auch den einen oder anderen „unabhängigen“ Besucher anzulocken. Am Rahmenprogramm und Informationsaustausch rund um das Frühjahr wird noch eifrig gearbeitet. Also langweilig wird es sicher nicht.

So erreicht Ihr die Sporthalle:

Anfahrt aus Richtung Salzburg / Freilassing:
· auf die Bundesstraße B20 Richtung Traunstein auffahren
· am Knoten Freilassing Süd nach rechts in Richtung Ainring / Traunstein abbiegen
· am 1. Kreisverkehr die 3. Ausfahrt Richtung Traunstein (Globus) nehmen
· Straßenverlauf bis 2. Kreisverkehr (Globus) folgen, dann die 2. Ausfahrt nehmen
· nach ca. 400 m links Richtung Erlebnisbad abbiegen
· nach ca. 600 m im 3. Kreisverkehr die 1. Ausfahrt in Richtung Erlebnisbad nehmen
· nach ca. 300 m links in den Parkplatz der Sporthalle einbiegen