Gute Besserung Lukas!

FC Hard 1922 – SV Austria Salzburg 3:2 (0:1) | Waldstadion Hard | 450 Fans

Der Mittwoch war kein guter Tag für die Austria. Die weite Anreise zum FC  Hard nach Vorarlberg hat sich nicht wirklich gelohnt. Gut 100 Austrianer sahen nach bereits nach wenigen Minuten ein schweres Foul an Lukas Wührer, der danach mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht wurde. Diagnose: Wadenbeinbruch und Bänderriss, was einige Monate Pause bedeutet. Für den Übeltäter gab es gerade einmal Gelb.

Auch wir  Stierwascher wünschen dir gute Besserung, eine rasche Heilung und dass du bald wieder auf Torjagd gehen kannst!

In der 17. Minute durften die mitgereisten Violetten doch noch jubeln, Peda  Urbanek brachte die Austria per Kopf mit 1:0 in Führung. Trotz mehrerer 100er-Chancen ging es mit diesem für die Gastgeber schmeichalhaften Restultat auch in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff patzte Eisl und es stand 1:1. Als der FC Hard dann auch noch in Führung ging, wurde der Spielverlauf vollends auf den Kopf gestellt. Dank eines Eigentores konnte die Austria noch einmal ausgleichen. Der dritte Torschuss der Gastgeber war gleichbedeutend mit dem 3:2. In der 91. Minute holte sich Sonko noch die Gelb/Rote ab. Mag sein, dass beide gelbe Karten gerechtfertigt waren, nur wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit? Zwei Mal Gelb für Fouls, die Gott sei Dank in 90% der Fälle keine Folgen für die Gegenspieler haben. Auf der anderen Seite wird ein Spieler nieder getreten, fällt mehrere Monate aus und der Verursacher kommt nahezu ungeschoren davon. Hier sollten nachträgliche Sperren seitens des Verbandes ernsthaft in Erwägung gezogen werden.

Wieder einmal musste man also ohne Punkte die Heimreise antreten. Doch am Samstag geht die schon Reise weiter, dieses Mal ins Burgenland zum SC/ESV Parndorf.  Zum ersten Mal in einem Pflichtspiel geht es also in den Osten Österreichs. Die Parndorfer sind regierender Meister in der Regionalliga Ost. Die Chance auf den Aufstieg in die nächste Runde sind also durchaus gegeben.

Wir und der gesamte violette Anhang sehen dieses Spiel als einen der Saisonhöhepunkte an und treten mit einer ordentlichen Abordnung die Reise in Burgenland an.

Spielt, kämpft und gewinnt – FÜR DIE AUSTRIA – FÜR EUCH – FÜR LUKI – UND FÜR UNS

FORZA VIOLA