Austria Salzburg – Höchst 3:0 (2:0)

Vor 1200 Fans blieb die Austria zu Hause auch weiterhin unbesiegt. Zum Anpfiff präsentierte die Curva Viola zusammen mit einer Fahnen / Doppelhalter-Choreo das Transparent „Unsere Stadt – Unser Liebe“.

Eine Überraschung gab es gleich zu Beginn bei der Aufstellung, da Stefan Huber das erste Mal im Frühjahr das Tor hüten durfte, da unser Ehrenmitglied Alex Trappl krankheitsbedingt ausfiel.

In der 19. Minute durften die Violetten zum ersten Mal jubeln, Peter Urbanek traf per Kopf zum 1:0. Eine Viertelstunde später erhöhte Marko Vujic auf 2:0. Mit diesem Stand ging es auch in die Pause.
In der zweiten Halbzeit tat sich bis zur 70. Minute nichts aufregendes. Dann musste aber der Höchst-Spieler Caner nach gelb-rot das Spielfeld verlassen. Kurz darauf vergaben die Vorarlberger ihre beste Torchance, aber Sonko konnte noch klären. In der 76. Minute war es wieder Marko Vujic, der für das 3:0 der Austria sorgte.

Es war wieder einmal höchste Zeit, dass die Austrianer nach 3 Unentschieden wieder über einen Sieg jubeln durften!
Bereits am Sonntag, 22. Mai um 16 Uhr, ist das nächste Heimspiel.

Vorbericht zum kleinen aber einzig Wahren! WESTDERBY gibts natürlich auch wieder hier.

FORZA VIOLA